EdApp by SafetyCulture

10 Plattformen für kollaboratives Lernen

Published

February 17, 2022

Author

Share

Collaborative Learning Solutions

Eine der besten Möglichkeiten, digitales Lernen unvergesslich zu machen, besteht darin, es in eine gemeinschaftliche Aktivität einzubetten. Bei kollaborativen Aktivitäten arbeiten die Lernenden entweder direkt mit ihren Kollegen zusammen oder, was heutzutage immer häufiger der Fall ist, über Online-Tools.

Bei so vielen Vorteilen ist es kein Wunder, dass so viele Plattformen für die Zusammenarbeit überall aufgetaucht sind. Werfen wir nun einen Blick auf 10 der vielversprechendsten Plattformen für kollaboratives Lernen, die es im Internet gibt.

1. EdApp

EdApp ist ein einfach zu implementierendes LMS, das die Erstellung von Online-Kursen einfach und geräteunabhängig macht. Es beinhaltet auch verschiedene Lerntechniken für aktives und interaktives Lernen. Pädagogen können sich einloggen und ihre Kursinhalte sofort in eLearning mit allen möglichen Arten von interaktiven Elementen wie Quiz, Bildkarten, Umfragen, Spielen und Videos verwandeln.

EdApp Collaborative Learning Solution - Template

Kollaboratives Lernen kann in verschiedenen Bereichen von EdApp realisiert werden. Am auffälligsten ist die Funktion “Diskussionen und Zuweisungen”. Sie ermöglicht es den Lernenden, in Echtzeit miteinander zu interagieren und Themen für die Zusammenarbeit im Team zu diskutieren.

EdApp Collaborative Learning Solution - Discussion Feature

Dies kann sie dazu bringen, sich wirklich mit einem Thema zu beschäftigen, da sie ihr Wissen und ihre Meinungen direkt mit anderen teilen. Es gibt auch eine Funktion namens Virtuelle Klassenzimmer. Diese nutzt Kommunikationstools wie Zoom und Microsoft Teams, um Videokonferenzen in einer Lektion zu ermöglichen, was für die Zusammenarbeit sehr hilfreich ist. Darüber hinaus ermöglicht EdApp teambasiertes Lernen, indem die Lernenden ihre eigenen Inhalte wie Videos und Bilder einreichen können. Dies macht die Zusammenarbeit an Aufgaben viel interessanter.

2. Slack

Slack ist ein Tool, das oft mit Startups und anderen flexiblen Unternehmen in Verbindung gebracht wird. Slack ist ein Tool, das das Konzept der E-Mail verbessert. Es ermöglicht den Nutzern, Unterhaltungen zu bestimmten Themen zu erstellen, in denen sie Anrufe tätigen, Dateien austauschen und Apps verbinden können.

Die Zusammenarbeit mit Slack in einem Schulungskontext ist nun häufiger geworden. Kurse können leicht in Gruppen von Klassengröße sortiert und in kleine Gruppen aufgeteilt werden, zusätzlich zu den Räumen für Online-Sozialisierung oder Trainer-Sprechstunden. Slack bietet eine Vielzahl von Funktionen, die Sie bei der Einrichtung von kollaborativen Aufgaben nutzen können, wie z. B. die Möglichkeit, Apps hinzuzufügen. Zoom kann zum Beispiel integriert werden, um Online-Meetings zu ermöglichen, in denen die Lernenden ihre Projekte gemeinsam besprechen können.

Slack Collaborative Learning Solution

3. Maker’s Empire

Makers Empire ist ein 3D-Design-Tool, das den Lernenden Design Thinking und die Nutzung von MINT-Fähigkeiten zur Problemlösung näher bringt. Es verfügt über eine leicht zugängliche Benutzeroberfläche, die den Lernenden den Einstieg erleichtert, sowie über ein Lehrer-Dashboard und viele vorgefertigte Unterrichtspläne zur Unterstützung der Lehrkräfte.

Makers Empire kann gemeinschaftlich genutzt werden, indem Lektionen auf der Grundlage eines Problems entworfen werden. Die Schüler können gemeinsam eine Lösung entwerfen und ihre Ergebnisse vor der Klasse präsentieren.

Maker's Empire Collaborative Learning Solution

4. Minecraft – Bildungsausgabe

Minecraft ist heutzutage ein kultureller Prüfstein für fast alle Lernenden und hat seine Rolle trotz vieler anderer ähnlicher Produkte beibehalten. In Minecraft finden sich die Spieler zusammen, um in einer feindlichen Lernumgebung zu überleben, indem sie Unterstände bauen, Nahrungsquellen anbauen und nach Ressourcen suchen. Mit der Education Edition erhalten Lehrerinnen und Lehrer die fesselnde Kraft von Minecraft zusammen mit Tools für die Klassenraumverwaltung, sicheren Anmeldungen und vielen integrierten Unterrichtsplänen.

Bei Minecraft ist die Zusammenarbeit bereits integriert. Die Lernenden arbeiten bei verschiedenen Aktivitäten wie dem Schreiben von Code, der Durchführung von Experimenten, dem künstlerischen Ausdruck und dem Lösen von Problemen zusammen.

Minecraft Collaborative Learning Solution

5. Google Docs

Google bietet zahlreiche Produktivitätswerkzeuge an, auf die im Internet frei zugegriffen werden kann. Dazu gehören Sheets für Tabellenkalkulationen, Slides für Präsentationen und Docs für die Textverarbeitung. Alle diese Produkte unterstützen das gemeinsame Lernen, da sie von mehreren Personen gleichzeitig bearbeitet werden können, aber Docs ist vielleicht der einfachste Einstieg.

Mit Google Text & Tabellen können Sie ganz einfach eine Datei für die gemeinsame Nutzung einrichten, indem Sie entweder eine E-Mail-Einladung versenden oder jedem, der einen Link zu der Seite hat, Zugriff auf die Datei gewähren. Die Schüler können in Echtzeit sehen, wo andere eine Datei bearbeiten, was die Zusammenarbeit aus der Ferne erleichtert.

Google Docs Collaborative Learning Solution

6. StoriumEDU

StoriumEDU ist ein kollaboratives Schreibspiel für die Alphabetisierung. Es verfügt über mehrere einzigartige Funktionen, die die Lernenden zum kreativen Schreiben anregen. Zum Beispiel verwendet es Aufforderungskarten, die die Entwicklung der Handlung beeinflussen. Außerdem können die SchülerInnen ihre eigenen Charaktere in einer Geschichte erstellen und kontrollieren.

Die Zusammenarbeit wird durch die beiden Mechanismen ermöglicht, dass die Schülerinnen und Schüler die Kontrolle über ihre eigene Figur haben und dass sie die Möglichkeit haben, ihre Geschichtenkarten zu spielen. Das Ergebnis ist eine gemeinsame Lese- und Schreiberfahrung, die es den Schülerinnen und Schülern ermöglicht, ihre Schreibfähigkeiten und ihren Durchsatz zu verbessern, da sie durch den sozialen Aspekt viel stärker eingebunden sind.

StoriumEDU Collaborative Learning Solution

7. Spirale

Spiral ist eine Plattform, mit der alltägliche Aufgaben im Klassenzimmer aus der Ferne erledigt werden können. Es gibt fünf Hauptaktivitäten in Spiral: Quickfire Lite für Live-Fragen, Quickfire für geplante Quizze, Discuss für Präsentationen mit einem Diskussionsteil, Team Up für gemeinsame Präsentationen und Clip, um jedes öffentliche Video in einen Live-Chat mit Fragen zu verwandeln.

Eine der besten Möglichkeiten, Schüler zur Zusammenarbeit zu bewegen, ist der Einsatz von Team Up. Team Up bietet den Schülern nicht nur die Vorteile des Lernens mit Gleichaltrigen, sondern zeichnet auch die Beiträge der einzelnen Schüler auf. Das kann die Beurteilung der individuellen Leistungen in einem Gruppenprojekt für den Lehrer erleichtern.

SpiralSpiral Collaborative Learning Solution

8. Mural

Mural schafft einen Arbeitsbereich, in dem Lernende digital interagieren können, um Diagramme zu erstellen. Die Lernenden können gemeinsam Listen, Flussdiagramme, Diagramme und Zeichnungen entwerfen.

Die Zusammenarbeit mit Mural ist so einfach wie eine Aufgabe, bei der Gruppen von Schülern ein Brainstorming zu einem Thema durchführen müssen. Anstatt ihre Gedanken nur auf Papier aufzuschreiben, können sie sie dynamisch untereinander und mit dem Rest der Klasse austauschen.

Mural Collaborative Learning Solution

9. Padlet

Ein weiteres nützliches Tool für die Zusammenarbeit ist Padlet. Dabei handelt es sich um eine Webapplikation, mit der die Nutzer Notizen an eine digitale Wand posten können. Sie bietet acht verschiedene Layouts zur Auswahl, darunter einige für den Unterricht sehr nützliche wie Zeitleiste, Leinwand und Kartenlayout.

Die Ideen für gemeinsames Lernen mit dieser App sind endlos. Sie können z. B. versuchen, SchülerInnen eine Notiz an die Wand zu posten, um eine Diskussion über ein Thema anzuregen, und dann andere SchülerInnen mit ihren eigenen Notizen antworten lassen.

10. Popplet

Popplet ist eine App zur Erstellung von Mindmaps. Sie ermöglicht es Ihren Lernenden, ihre Ideen in einem Format zu visualisieren, das sie leicht mit ihren Gruppen und der Klasse teilen können.

Die Zusammenarbeit erfolgt in Echtzeit, während die Lernenden gemeinsam an ihren Mind Maps arbeiten. Sie können Kommentare zu einzelnen Knotenpunkten hinterlassen oder eigene Knotenpunkte erstellen, die sie der Map hinzufügen.

Popplet Collaborative Learning Solution

Nur weil das Lernen aus der Ferne erfolgt, heißt das nicht, dass sich die Lernenden distanziert fühlen müssen. Soziales Lernen kann immer noch stattfinden, denn Technologie und Innovation haben neue Lehrmethoden eröffnet. Dank der Online-Zusammenarbeit können Lehrende und Lernende weiterhin zusammenarbeiten und die Vorteile des sozialen Lernens nutzen.

Melden Sie sich jetztkostenlos bei EdApp an!

Warum eine Lösung für kollaboratives Lernen verwenden?

Es gibt viele Gründe, warum Sie eine Aufgabe in eine gemeinschaftliche Aktivität umwandeln sollten. Einige dieser Gründe sind:

  • Vorbereitung der Lernenden auf Situationen in der realen Welt
  • Einbindung von Lehrmaterial in einen Kontext für tiefergehendes Lernen
  • Den Lernenden neue Perspektiven für das Verständnis eines Problems eröffnen
  • den Lernenden Möglichkeiten zur Kommunikation und Führung bieten

Author

Mathieu

Privacy|Terms & Conditions|Security © SC Training 2024